DER KINDERARZT EMPFIEHLT

10 Ratschläge, um Ihnen und Ihrem Kind Schutz, Sicherheit und Komfort zu garantieren.

  • Den Kindersitz immer auf korrekte Weise benutzen, auch bei kurzen Fahrten. Die wirkungsvolle, ständige und korrekte Benutzung des Kinderautositzes gehört nicht nur zur Einhaltung einer Gesetzesvorschrift, sondern vor allem eine liebevolle und schützende Handlung der Eltern gegenüber ihren Kindern.
  • Wählen Sie den für die Erfordernisse Ihres Kindes am besten geeigneten Kindersitz, je nach seinem Gewicht und seinem Körperbau:

    Der Kindersitz muss schon auf der ersten Fahrt des Neugeborenen, vom Krankenhaus bis nach Hause verwendet werden. Es gibt verschiedene Arten von Rückhaltesystemen, die für Babys geeignet sind: die Auto-Wanne, mit dem liegenden Säugling, wird vor allem für Babys von geringem Körpergewicht oder für längere Fahrten empfohlen, oder die klassische Babyschale mit eventuell einem Sitzverkleinerer für eine bessere Lage des Rückens. Über 6 kg Körpergewicht braucht das Baby den Sitzverkleinerer nicht mehr.
    Mehr lesen.. Die Babyschale der Gruppe 0+, also von 0 bis 13 kg Körpergewicht, muss gegen die Fahrtrichtung benutzt werden, um die negativen Auswirkungen eines eventuellen Aufpralls auf den Hals zu vermindern. Dies ist die sicherste Position und sollte so lange wie möglich beibehalten werden, auch wenn ab 9 kg das Kind theoretisch schon in den Kindersitzen der Gruppe 1 (von 9 bis 18 kg) reisen könnte. In der Gewichtsklasse zwischen 9 und 13 kg kann das Kind also in beiden Arten von Kindersitzen reisen, aber man sollte es so lange wie möglich gegen die Fahrtrichtung reisen lassen. Es kommt der Augenblick, in dem das Kind beharrlich versucht, sich in Richtung der Straße umzudrehen, denn es ist neugierig oder die Füße beginnen die Rückenlehne zu berühren. Das ist der Moment, in dem man zum Kindersitz der Gruppe 1 übergehen sollte. Diese Art von Kindersitz ist vorzugsweise auf dem Rücksitz, auf der Seite des Bürgersteigs oder zentral zu verwenden.

    Bei einigen Modellen der Gruppen 1 und 2-3 besteht die Möglichkeit, die Rückenlehne zurück zu klappen wenn das Kind schläft, damit der Kopf bequemer liegt. Es gibt auch spezielle Kissen, die um den Hals gelegt werden. Diese müssen im hinteren Teil sehr dünn sein, da eine zu starke Polsterung negative Auswirkungen auf den Hals im Falle eines Unfalls haben könnte.
  • Achten Sie stets darauf, dass der Kindersitz korrekt nach den Anweisungen der Gebrauchsanleitungen installiert ist und denken Sie daran, diese Anleitungen aufzubewahren.
  • Das Kind sollte immer von der Seite des Bürgersteigs in den Kindersitz gesetzt und herausgenommen werden. Daher sollte der Kindersitz auf der rechten Seite, am besten auf dem Rücksitz installiert werden.
  • Denken Sie daran, den Front-Airbag zu deaktivieren, falls Sie den Kindersitz der Gruppe 0+ neben dem Fahrer installieren und falls Ihr Auto über Seiten-Airbags verfügt, achten Sie auch auf dem Rücksitz darauf. Ein ausgelöster Airbag ist für das Kind ein äußerst heftiger Aufprall und daher extrem gefährlich.
  • Während der Fahrt die Sicherheitsgurte - auch nicht vorübergehend - abschnallen und das Kind auf keinen Fall aus dem Kindersitz nehmen. Wenn es weint, Sie es stillen müssen oder die Windeln wechseln müssen, halten Sie an. Denken Sie daran, das Kind niemals unbewacht im Auto zu lassen, auch nicht für wenige Minuten: nehmen Sie es immer mit.
  • Aus Sicherheitsgründen sollte man dem Kind während der Fahrt nichts zu essen geben, vor allem keine Lutscher oder andere Süßigkeiten mit Stiel. Im Falle eines Unfalls oder eines plötzlichen Bremsvorgangs könnte sich das Kind daran verschlucken.
  • Achten Sie auch auf die Gegenstände, die Sie verwenden, um das Kind während der Fahrt zu unterhalten. Auch diese könnten bei einer Bremsung oder einem Unfall gefährlich sein. Am besten benutzt man weiches Spielzeug.
  • Es ist wichtig, im Auto keine Gegenstände zu transportieren, die nicht befestigt sind und bei einem Bremsvorgang das Kind versehentlich treffen könnten.
  • Wenn das Auto längere Zeit in der Sonne gestanden hat, denken Sie daran zu überprüfen, dass der Kindersitz nicht zu heiß ist, bevor Sie das Kind hineinsetzen.

Denken Sie über die Risiken von nicht angemessenen Verhaltensweisen Ihrerseits für Ihr Kind nach und betrachten Sie diese einfachen Regeln als einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit und Gesundheit Ihrer Kinder.





Artsana S.p.a. — Copyright 2012 — partita iva 123172744583945 — info@artsana.it