DER KINDERAUTOSITZ RETTET DAS LEBEN

Die Zahl der Kinder – unter 15 Jahren – die einem Autounfall zum Opfer fielen, ist von 2.155 im Jahr 1999 auf 980 im Jahr 2008 gesunken, ein Rückgang von 55% (European Road Safety Observatory).

Trend Todesfälle bei Kindern in Europa von 1999 bis 2008

Anzahl verstorbene Kinder

Proportion aller Todesfälle

Source : CARE Database / EC
Date of query: October 2010


Eine sicherlich positive Entwicklung, die aber noch nicht als optimales Ergebnis angesehen werden kann, wenn man bedenkt, wie oft Kinder zu sehen sind, die ohne Kindersitz oder mit nicht korrekt installiertem Kindersitz im Auto befördert werden und schwere Verletzungen riskieren, auch bei nur leichten Unfällen oder scharfem Bremsen.

Wenn das Kind ohne Kindersitz reist, riskiert es, im Auto herumgeschleudert zu werden und gegen das Armaturenbrett, die Windschutzscheibe oder die Vordersitze zu schlagen. In diesem Fall ist das Risiko tödlicher oder sehr schwerer Verletzungen sieben Mal höher als bei einem korrekt beförderten Kind. Ein Kind von 15 kg Körpergewicht, das in einem Auto befördert wird, welches in einen Unfall mit Frontalaufprall bei 50 km/h verwickelt wird, übt eine Kraft von 416 kg aus.

Kindersitze werden häufig falsch verwendet. Fehlende Informationen über das Produkt und die Montage oder die Benutzung nicht geeigneter Kindersitze können eine äußerst wichtige Rolle spielen.

perche' il seggiolino
  • Die häufigsten Fehler sind:
  • Verdrehte oder lockere Gurte
  • Gurte in Berührung mit dem Hals
  • Diagonaler Gurt unter dem Arm
  • Autositz entweder zu groß oder zu klein
  • Sitz zu locker installiert

Artsana S.p.a. — Copyright 2012 — partita iva 123172744583945 — info@artsana.it